35 Jahre Ehrenamt im Kreise der "Grünen Damen"

01/26/2018

Neujahrsgottesdienst der "Grünen Damen" in der Krankenhauskapelle und Übergabe der diesjährigen Jubilars-Urkunden durch Geschäftsführer Gerhard Glock.

Anlässlich des diesjährigen Neujahrsgottesdiensts der „Grünen Damen“ in der Kapelle des Agaplesion Ev. Krankenhauses Bethanien in Iserlohn gab es gleich zwei Ehrungen für ein besonders langes Engagement innerhalb der evangelischen Krankenhaushilfe.

Geschäftsführer Gerhard Glock war persönlich zum Gottesdienst gekommen um im Anschluss die Urkunden und Blumen zu überreichen. Für 15 Jahre ehrenamtlichen Einsatz wurde Bärbel Stumm geehrt. Bemerkenswerte 35 Jahre lautet die Zahl auf der Urkunde von Gertrud Ossenberg-Engels. „Das ist ja eine unglaublich lange Zeit. Ein bisschen älter bin ich vielleicht, aber nicht viel!“ lachte Glock bei der Übergabe, der im Anschluss noch einmal allen Damen ein herzliches Dankeschön für ihren Dienst aussprach.

Die bundesweit rund 9.000 „Grüne Damen und Herren“ besuchen seit über 40 Jahren Patienten und hilfebedürftige Menschen in mehr als 600 Einrichtungen in Deutschland. Im Iserlohner Bethanien-Krankenhaus engagieren sich zur Zeit knapp 20 Damen. Sie unterhalten sich beispielsweise mit den Patienten, sind behilflich bei den Mahlzeiten und erledigen kleine Besorgungen. „Besonders dankbar sind natürlich die Patienten, die wenig oder überhaupt keinen Besuch bekommen, weil sie keine Angehörigen mehr haben oder diese weit entfernt wohnen“ berichtet Ursula Ziehm, die Leiterin der Iserlohner Damen, „aber auch alle anderen freuen sich sehr, wenn wir einfach mit ihnen plaudern, für sie etwas besorgen oder ihnen Kleinigkeiten von unserem Verkaufswagen anbieten“.